• H
  • M
  • S

Firmenprofil

Unsere Kunden

Neuigkeiten

Kontakte

 

 

ABBYY Language Services berichtete in DOCFLOW 2011 über die Automatisierung des internationalen Dokumentendurchlaufs und andere Lösungen

Moskau, der 19. Mai 2011 – die Gesellschaft ABBYY hat an der 17-n Konferenz DOCFLOW 2011 – der größten Ausstellung-Konferenz der Lösungen im Bereich elektronischer Dokumentendurchlauf in GUS - Anteil genommen. Die führenden inländischen und internationalen Experten vom Markt des elektronischen Dokumentendurchlaufs versammeln sich jedes Jahr auf einem Grund im Rahmen dieses Projekts, um die neuesten Technologien und Produkte zu präsentieren, zusammen mit Bestellern Muster der Inbetriebnahme von Systemen des elektronischen Dokumentendurchlauf abzuhandeln und die komplette Karte der Lösungen für Dokumentendurchlaufautomatisierung auf dem russischen Markt aufzusetzen.

Dieses Jahr ABBYY hat an den Hauptveranstaltungen der Konferenz teilgenommen: im Stand der Gesellschaft wurde die Produktenpräsentation für Ausstellungbesucher gehalten, in thematischen Arbeitsgruppen wurden Berichte vorgetragen; die Gesellschaftsvertreter haben ebenso an der analytischen Arbeitsgruppe teilgenommen.

Insbesondere hat der Technische Direktor von ABBYY Language Services Wladimir Gusakow in der Konferenz aufgetreten. Im Rahmen seiner Präsentation hat er über Management des vielsprachigen Dokumentendurchlaufs in der Gesellschaft aufgrund der Integrierung vom System des Übersetzungsmanagements mit Microsoft SharePoint 2010 und Office 2010. Die Lösung von ABBYY Language Services gewährleistet Automatisierung der Aufnahme und Aufgabe der Übersetzung und die automatische Bewertung seines Wertes mit Berücksichtigung von Wiederholungen nach Translation Memory Bank. Das bringt den multisprachigen Dokumentendurchlauf des Unternehmens in Ordnung und macht ihn viel billiger.

Im Stand der Gesellschaft wurde zum ersten Mal die neue Version des Systems für die Eingabe der Dokumentenanfälle - ABBYY FlexiCapture 10 präsentiert. Die Hauptbesonderheiten des Systems sind die Möglichkeit, sich selbst auszubilden, und die höhere Ausfallsicherheit. Man konnte sich auch mit anderen Entwürfen der Gesellschaft bekanntmachen: mit ABBYY Recognition Server 3.0 - der integralen Serverlösung für Stromeingabe, optische Wahrnehmung und Konvertierung der Dokumente, mit ABBYY Recognition Server IFilter – dem Modul für Übertragung der graphischen in Microsoft Office SharePoint Server aufbewahrten Dokumente in textuelle Form für die Gewährleistung von nachfolgender Suche nach dieser Dokumente, mit ABBYY ScanStation – dem Fachprodukt von Anfangsstufe für Stromeingabe der Dokumente, mit ABBYY Lingvo Intranet Server – der Lösung, die Vollzugang zu den neuesten Wörterbüchern mittels des flexiblen Interfaces im internen Netz von der Gesellschaft.

Die Präsentation der Funktionsweise der folgenden Produkte wurde auch im Stand veranstaltet: ABBYY FlexiCapture 10 (an Beispielen von Bearbeitung der Kfz-Hauptpflichtversicherung-Anträge, Faktura-Rechnungen, Überweisungsaufträge), ABBYY Recognition Server 3.0 (an Beispielen von Dokumenteneingabe im Mode „Kanzlei“), Lösung für Passauflösung u s. w.

Vorträge zum Thema die mit Hilfe der ABBYY Produkte und Technologien realisierten Aufgaben wurden in Arbeitsgruppe „Erfolgreiche Projekte“ gehalten. Es handelte sich um Automatisierung von Dokumentenbearbeitung in SK „Rosno“ und Modernisierung des elektronischen Archivs für den Mobilfunkbetreiber „MTS“.

Im Rahmen der Arbeitsgruppe von Zulieferer der Gesellschaft ABBYY konnte man über die Möglichkeiten der neuen Version vom Produkt ABBYY FlexiCapture 10 erfahren.

Partner und Kunden von ABBYY berichteten in ihren Vorträgen über die Automatisierung von Formenbearbeitung im Zuge der Volkszählung in Tadschikistan, Bearbeitung der Stimmzettel auf der Sitzung der Leitung und des Direktorenrates einer metallurgischen Holdinggesellschaft und über Management des multisprachigen Dokumentendurchlaufes mittels der Integrierung von ECM und Übersetzungsmanagementsystem.

Direktor für korporative Projekte von ABBYY Russland Dmitri Schuschkin nahm an der Arbeitsgruppe „Diskussionsklub“ als Experte teil. Zum Gegenstand der Arbeitsgruppe war „Effiziente Verwendung von Korporativinformationen“.



Alle Neuigkeiten